AKUT-ALARMIERUNGSSYSTEM

RISIKOEINSCHÄTZUNG

Zur sicheren Bearbeitung kritischer Vermisstenfälle  - vergleichbar zur medizinischen Triage in der Notaufnahme.

Kriterien für eine AKUT-Alarmierung

1. Das Kind ist minderjährig (max. 17 Jahre oder jünger).
2. Es handelt sich mutmaßlich um einen Entführungsfall.
3. Für die Gesundheit oder das Leben des Kindes besteht ein hohes Risiko.
4. Durch die Veröffentlichung von Informationen darf kein Risiko für das Kind entstehen.

Kriterien Alarmierung gefährdete Kinder

 

Es besteht ein unmittelbares signifikantes Gefährdungsrisiko für das vermisste Kind, aber der Fall erfüllt nicht die Kriterien für eine AKUT-Alarmierung.

 


SCHAU HIN

Mehr als 60.000 Kinder und Jugendliche werden jedes Jahr in Deutschland vermisst. Glücklicherweise werden die meisten wieder gefunden, aber einige bleiben dauerhaft verschwunden.

Unsere Fotoserie „Schauhin“ soll dazu beitragen, dass mehr Menschen daran denken, ihre Augen offen zu halten und hinschauen. Hoffentlich bleiben dann weniger Kinder dauerhaft verschwunden. Denn die Augen offen zu halten ist der beste Schutz für die Kinder.

 

Weitere Informationen zur Aktion "AUGEN AUF"

 

KINDVERMISST

UNTERSTÜTZER


Initiative Vermisste Kinder

Kehrwieder 8-9

 20457 Hamburg

Telefon: (040) 609454340

Telefax:  (040) 609454349

E-Mail: info@vermisste-kinder.de

 

 

 

 

 

 

Mitglied bei AMBER Alert Europe