DIE ALARMIERUNG IM ÖFFENTLICHEN RAUM

Für die Suche im öffentlichen Raum stehen digitale Werbeflächen in ganz Deutschland zur Verfügung.  Dank eines schnellen Reichweitenaufbaus und der präzisen Aussteuerbarkeit,  ist eine zeitnahe und effektive Verbreitung der Suchmeldungen gewährleistet.

 

SICHERE & SCHNELLE KOMMUNIKATON

Um die Kommunikation schneller und sicherer zu machen, hat die Initiative Vermisste Kinder den Threema-Messenger, als Kontaktoption eingerichtet.

Wird ein Kind vermisst, dann können Eltern oder andere  Kontaktpersonen neben einer Textmitteilung auch ein Foto, ein Video, eine Datei oder eine Standortmitteilung senden. Und ebenso auch mögliche Hinweisgeber. Diese zusätzlichen Informationen machen die Suche letztlich schneller und effizienter und können so zu einem Sucherfolg beitragen.

 

So erreichen Sie die Initiative per Threema.

  1. Installieren Sie den sicheren Threema Messenger
  2. Fügen Sie die Initiative über die Rufnummer +49116000 als neuen Kontakt auf ihrem Smartphone hinzu, oder scannen Sie den QR-Code.
  3. FERTIG! Sie erreichen jetzt jederzeit die Initiaive direkt über den sicheren Threema-Messenger (auch in grenzüberschreitenden Vermisstenfällen).
"AUGEN AUF" MIT THREEMA
"AUGEN AUF" MIT THREEMA

AKTION "AUGEN AUF"

Mehr als 60.000 Kinder und Jugendliche werden jedes Jahr in Deutschland vermisst. Mit der Aktion "Augen Auf" soll erreicht werden, dass immer mehr Menschen daran denken, die Augen offen zu halten, damit in Zukunft weniger Kinder verschwinden.

Unterstützer

Threema Messenger

Initiative Vermisste Kinder

Oehleckerring 22-24

22419 Hamburg

 

Telefon: (040) 609454340

Telefax:  (040) 609454349

E-Mail: info@vermisste-kinder.de

 

Homepage:

http://www.vermisste-kinder.de

 

 

 

Facebook

Mitglied bei AMBER Alert Europe